logo

Sonntag, 1. August 2010

Kartoffelkuchen für Aslan?

Heute Morgen hat mein Frauchen gleich nach dem ersten Gassigehen und noch vor ihrem Cappuccino Kartoffeln geschält und gekocht, Nüsse und Mandeln gemahlen und die Küche mal wieder auf den Kopf gestellt. Wir wollten am Nachmittag zu Tante Cathrina und Onkel Carlos an den Langsee fahren und Frauchen wollte einen Kuchen mitbringen.
Hier sieht es aus wie woanders unterm Sofa. Aber Frauchens Kuchen und Torten sind legendär.
Das ist Aslans NASE. Der darf alles, auch seine Nase überall haben, wo ich meine nicht haben darf ... auf dem Tisch ... in Frauchens Tasche ...
Frauchen sagt: das ist ein verzogener Bengel. Und ich finde, da hat sie Recht.
Hähä, dafür lieg ich auf SEINEM Platz! Frauchen, Cathrina und Carlos hatten einen schönen Nachmittag. Mir war langweilig. Aslan war auch langweilig. Und er hat sich bestimmt geärgert, dass er am Treppengeländer angebunden war. Tja! Ich höre ja, auch ohne Leine ...!

Keine Kommentare:

Kommentar posten

 

Copyright by www.hundeschule-stolk.de | Kontakt | Impressum