logo

Samstag, 18. Juni 2011

Mit Schmackes nach Hause

Es ist Samstag, wir müssen noch quer über die offene Ostsee und das Wetter wird immer schlechter. Wir brechen früh auf.
So richtig wohl ist mir nicht ... ich kann mich nicht entspannen ... es schaukelt und kracht, denn der Wind wird immer stärker und kommt von vorn ...
Kurz nach dem Beweisfoto, dass der Wind mit 24 Metern pro SEKUNDE übers Wasser fegt, steigert er sich sogar noch auf 25 Sekunden - das ist ein waschechter Sturm. Zum Glück sind wir schon in der Schlei. Nicht auszudenken, wenn uns das auf der Ostsee passiert wäre ...
Wer uns entgegen kommt, hat das Unwetter von hinten, ist auch nicht schön, denn es hagelt jetzt auch noch!
Vorsichtshalber kriech ich unter Frauchens Beine:

Erst mal wieder überstanden und nach einer kleinen Pullerpause in Kappeln fahren wir hier durch die Brücke in Lindaunis, die meine Leser außerhalb Schleswig-Holsteins bestimmt vom "Landarzt" kennen!
In der Stexwiger Enge hat es dieses Segelschiff auf eine Sandbank verschlagen. Wir brauchen
1 1/2 Stunden, bis Herrchen sie da runtergezogen hat. Taktvollerweise machen wir keine weiteren Fotos ...
Endlich! Der Schleswiger Dom!
Unser Heimathafen Haddeby!
Sogar der blöde Wikingturm kann fast gut aussehen:
Ich bin heil zu Hause angekommen! Jetzt kann ich noch ein bißchen entspannen!

Kommentare:

  1. Wuff Joscha,
    dieser Fleck beim letzten Foto - hast du dir da in Fell gepullert??
    LG Silas

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Joscha,
    du bist ja ein richtiger Held. Wir hätten uns bek... bei dem Sturm. Das sieht ja gefährlich aus auf den Bildern. Ein Glück das ihr heil angekommen seid.
    Liebe wauzis von Emma und Lotte

    AntwortenLöschen
  3. Natürlich hab ich mir nicht ins Fell gepullert, menno. Es hatte geregnet, gehagelt und gestürmt (wer lesen kann, ist klar im Vorteil ... ;-)) und das Schiff war noch nicht ganz trocken. So einfach ist das. Und JA, Emma und Lotte, ich BIN ein Held!! Ihr habt es erkannt. Danke. Josch, der Seefahrer.

    AntwortenLöschen

 

Copyright by www.hundeschule-stolk.de | Kontakt | Impressum