logo

Mittwoch, 1. Dezember 2010

Ungemütlichkeit im Wohnzimmer

Heute lag ein halber Meter Neuschnee draußen und Frauchen hat mit mir getobt und mich ganz oft fotografiert, aber mit Handschuhen wurden alle Fotos unscharf, auch dieses hier, aber die anderen waren noch unschärfer.
Als wir in die gute Stube kamen, hatte Frauchen die Idee den Bezug von meiner Kuschelmatratze (danke, Tante Romy!!) und alle Decken (wer ist hier Prinz auf der Erbse??), die darauf lagen, zu waschen. Wo einst mein Ruheplatz war, herrscht jetzt also gähnende Leere.
Ich leg mich auf die nackte Matratze. Irgendwie hab ich Bauchweh. Kann man von einem geklauten Meisenknödel und einem Teil Netz vom Meisenknödel Bauchweh kriegen? Kann ich mir irgendwie nicht vorstellen. Caruso hat ihn ausgepackt und von der Arbeitsplatte zu mir runtergeworfen, so dass ich ihn direkt fressen konnte. Leider hab ich einen Teil vom Netz übriggelassen und Frauchen kann bis vier zählen, so hat sie gemerkt, dass von vier Knödeln einer fehlte vorhin ... Mist! Sie rätselt noch rum, wer mehr gefressen hat, Caruso oder ich? - aber meine Lippen sind versiegelt (und bleiben es hoffentlich auch, denn wenn ich spucken muss, kommt alles raus - im wahrsten Sinne des Wortes!).
Aaaah! Ein Ersatzkorb!
Hier kann ich mich für den Rest des Abends meiner Verdauung hingeben.

Kommentare:

  1. Wuff Joscha,
    soooo viel Schnee war es auch wieder nicht... könnte ruhig mehr sein ;-)
    Warum frisst du Meisenknödel?? Frauchen verbietet mir Vögel zu fangen und auch Hinterlassenschaften von den zu futtern.
    LG Silas

    AntwortenLöschen
  2. mit einem so gemütlichen ersatzkorb ist doch alles halb so wild :)!

    liebe grüße
    snoopundemily.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  3. Ich wünsche dir gute Besserung, Joscha !!!!
    Jaja, die Frauchens merken immer alles :-(.
    Vielleicht aber auch besser für uns, falls Hilfe nötig ist. Grins.
    Machs gut und ruh dich aus.

    Angus

    AntwortenLöschen

 

Copyright by www.hundeschule-stolk.de | Kontakt | Impressum