logo

Samstag, 22. Oktober 2011

Herbstzeit - Igeleinquartierzeit

Als erstes muss ich monieren, dass ich keinen Freudenschrei auf meine letzte Eintragung hin als Kommentar erhalten habe, wo ich doch meine Urlaubserinnerungen mühsam zusammengekratzt habe ... tz, tz. Also scrollen, Leute, scrollen!
Heute haben Frauchen und ich das Igel-Hauptquartier für den Winter vorbereitet. Sauberkeit muss sein, sie sollen ja nicht krank werden. Hier stecken sie unter einem Drahtkorb, damit sie nicht stiften gehen.
Wir (ich!!!) haben bis heute 3 Stück beim letzten spätabendlichen Gassigehen in der Dunkelheit gefunden. Das hier ist der kleinste mit gerade mal 150 Gramm.
Größe M mit 350 Gramm ...
... und Göße L mit 500 Gramm.
Caruso genießt die warme Herbstsonne vor dem Igelstall.
Wir sind fast fertig, das sieht doch schon ordentlich aus:
Und wenn man noch so klein ist, muss man noch viel Katzenfutter mit Igelfutter gemischt futtern:
Am Abend dann macht sich der Heinz auf meiner Matratze breit und ich lieg mal wieder auf dem Boden.
Zum Schluss noch einen Blick auf den schwarzen Seppel in schwarzer Nacht:

Kommentare:

  1. Wuff Stinkstiefel,
    ich bekomme auch nicht immer Kommentare, also stell dich mal nicht so an. Gelesen habe ich es schon, wollte aber nicht fragen, wem das Schwabbelknie gehört...
    Warum durfte dein Frauchen die Igel wecken, während mein Frauchen bei der Reparatur des Daches still sein musste???
    LG Silas
    PS: Donnerstag wird es nix, Frauchen muss zum Zahnarzt

    AntwortenLöschen
  2. Ohh, sind die süß. Mein Frauchen möchte auch immer Igelchen haben !!!!

    So ganz habe ich den Post nicht verstanden - also werde ich nun mal scrollen. Mal sehen, was es dazu noch zu sagen gibt ;-)))

    Grüße
    dein Angus

    AntwortenLöschen

 

Copyright by www.hundeschule-stolk.de | Kontakt | Impressum